Gewerbeversicherung

Absicherung Ihres Unternehmens

Als Unternehmer gehen Sie täglich mit Risiken um - viele dieser Gefahren können Sie gezielt absichern. Der Versicherungsbedarf Ihres Betriebs bestimmt sich nach Geschäftsart, Rechtsform, Größe, finanzieller Stabilität und anderen Faktoren.

Wichtig ist, die konkreten Risiken für das eigene Unternehmen frühzeitig zu erkennen und diejenigen Gefahren zu identifizieren, die versichert werden können und müssen. Im nächsten Schritt geht es dann darum, die vielfältigen Angebote im Versicherungsmarkt zu vergleichen, die passenden Versicherungssummen und Selbstbehalte zu bestimmen sowie die gewünschten Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen festzulegen.

Firmenversicherung

Als Arbeitgeber bzw. Unternehmer benötigen Sie einen speziellen Versicherungsschutz in Form von Produkten aus dem Bereich der Gewerbeversicherung.
Diese können das Firmeninventar, die Mitarbeiter und die Geschäftsleiter schützen.

Man unterscheidet bei der Gewerbeversicherung vier Arten von Risiken in Bezug auf das Unternehmen und dessen Leitung:

1. RISIKEN DES UNTERNEHMERS:

  • Krankheit
  • Todesfall
  • Berufsunfähigkeit
  • Unfall

2. SCHÄDIGUNG DES EIGENEN VERMÖGENS:

  • Einbruchdiebstahl
  • Brandschäden
  • Wasserschäden
  • Betriebspause
  • Probleme der Büroelektronik und Datenverlust

3. SCHÄDIGUNG DRITTER:

  • Haftung wegen Vertragsbruchs
    (z. B. Ausfall eines Produkts)
  • Haftung wegen gesetzlicher Ansprüche Unbeteiligter
    (z. B. Verletzung eines Passanten)
  • Haftung wegen Fehlberatungshaftung

4. RISIKEN DER MITARBEITER:

  • Krankheit
  • Todesfall
  • Wasserschäden
  • Unfall
  • Altersvorsorge


Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich auf jeden Fall persönlich beraten!

© 2014 DOMFINANZ GmbH & Co.KG | Versicherungsmakler Köln | realisiert durch konzeptfinder.de